Loading...

Im Notfall...


Für den Fall, der hoffentlich nicht eintreten wird:


Notarzt:

  • Sie haben sehr starke Blutungen in der Schwangerschaft oder später als eine Woche nach der Geburt
  • bei allen lebensbedrohlichen Situationen für das Kind (zum Beispiel wird „blau“ mit Atemnot)

Telefon 112








Krankentransport ohne Arzt

Zum Beispiel...
  • bei Fruchtwasser-Abgang vor der 37. Schwangerschaftswoche oder wenn sich das Kind in Steißlage befindet
  • bei sehr starken Wehen, die einen Transport im PKW schwierig machen
  • bei Blutungen in der Schwangerschaft


Telefon 0661- 19222




Ärztlicher Bereitschaftsdienst
(auch Kinderarzt, Augenarzt, Zahnarzt)
am Klinikum Fulda
Telefon 0661- 19292 oder
116117


Giftnotruf Mainz
Telefon 06131- 19240

Giftnotruf an der Charité Berlin
Der Giftnotruf ist rund um die Uhr kostenlos telefonisch erreichbar. Er bietet medizinische Informationen bei Verdacht auf Vergiftungen - zum Beispiel durch Arzneimittel, Drogen oder Pilze. Der besondere Schwerpunkt des Giftnotrufs liegt auf der Beratung bei kindlichen Vergiftungsfällen.

Speziell an Ärzte und pharmazeutisches Personal richtet sich das Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie. Dieses bietet bundesweit Informationen zur Verträglichkeit gängiger Medikamente in der Schwangerschaft an.

Auch Schwangere und Mütter können sich zur Sicherheit von Medikamenten beraten lassen. Eine Beratung ist auch möglich, wenn Frauen während oder nach einer Schwangerschaft Auffälligkeiten bemerken, die in Zusammenhang mit einer Medikamenteneinnahme stehen könnten.
Telefon 030- 19240


Bahnhofstr. 3, 36132 Eiterfeld
+49 6672-919731, -919833